stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG folgen

stellenanzeigen.de-Umfrage: Privates und Berufliches werden lieber getrennt

Pressemitteilung   •   Nov 07, 2017 10:52 CET

stellenanzeigen.de-Umfrage: Wie stehen Arbeitnehmer zur Freundschaft mit Arbeitskollegen?

Kollegen und Freunde? Ein Online-Voting von stellenanzeigen.de zeigt: Viele möchten keine Bürofreundschaften schließen.

Mit Kollegen verbringen wir oft mehr Zeit als mit der Familie und mit Freunden. stellenanzeigen.de, eine der bekanntesten Online-Jobbörsen in Deutschland, wollte deshalb im Online-Voting von den Nutzern wissen: Sind Sie mit Ihren Kollegen auch privat befreundet?

Gemischte Gefühle zu Bürofreundschaften

Erfolgreiche Projekte, stressige Phasen und mehr: Wir erleben und besprechen einiges mit unseren Kollegen, wir lernen sie besser kennen und schätzen. Die beste Grundlage, um Freundschaft zu schließen – das möchte man meinen.

Das Umfrageergebnis zeigt aber, dass viele Arbeitnehmer Freundschaften am Arbeitsplatz nicht nur positiv gegenüberstehen: 32 Prozent der Befragten freuen sich, wenn aus ihnen und ihren Kollegen Freunde werden. 40 Prozent der Teilnehmer sehen das Thema etwas kritischer. Auf ein Gläschen am Abend oder zu besonderen Anlässen treffen sie sich gern einmal mit den Kollegen. Zu privat möchten sie die Beziehungen aber nicht werden lassen. Und 28 Prozent der Befragten trennen ihr berufliches und privates Leben strikt voneinander.

Die Umfrage war vom 01. August bis zum 31. Oktober 2017 unter https://www.stellenanzeigen.de/blog öffentlich auffindbar.

Tipps für Bürofreundschaften

Freundschaftliche Beziehungen mit Kollegen sorgen für eine entspannte und produktive Stimmung im Unternehmen. Doch neben den vielen weiteren positiven Seiten von Bürofreundschaften müssen befreundete Kollegen auch über ihre Gefahren nachdenken: Was passiert zum Beispiel, falls die Freundschaft einmal von einem Streit überschattet wird? Im Karriere-Blog von stellenanzeigen.de erhalten Arbeitnehmer Tipps, wie sie Bürofreundschaften aufbauen und pflegen können und worauf sie dabei achten sollten: https://www.stellenanzeigen.de/blog/kollegen-und-freunde-buerofreundschaften.

Über stellenanzeigen.de

Mit mehr als 2,7 Mio. Visits pro Monat und mehr als 700.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen in Deutschland. Die hohe Reichweite und Auffindbarkeit der Online-Stellenanzeigen auf stellenanzeigen.de wird unterstützt durch aktives Reichweitenmanagement mit SmartReach 2.0. Es beinhaltet unter anderem die intelligente Ausspielung der Anzeigen im Mediennetzwerk mit mehr als 300 Partner-Webseiten sowie bei wirkungsvollen Reichweitenpartnern.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.