stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG folgen

stellenanzeigen.de bietet sprachgesteuerte Jobsuche - Jobsuche via Amazon Alexa ab sofort möglich

Pressemitteilung   •   Okt 01, 2018 16:00 CEST

Mit dem Alexa Skill von stellenanzeigen.de können Jobsuchende jetzt per Sprachsteuerung nach einer geeigneten Stelle suchen – und das ganz bequem vom Sofa aus. Die Sprachsteuerung ergänzt die bestehenden Kanäle von stellenanzeigen.de und bietet dadurch neue Möglichkeiten für Bewerber und Unternehmen.

Den perfekten Job finden – und das so einfach und effizient wie möglich. Was zuvor bereits durch E-Mail und WhatsApp möglich war, geht bei stellenanzeigen.de jetzt auch per Sprachsteuerung. Alexa, ein Cloud-basierter Sprachdienst von Amazon, kann hierbei nicht nur verschiedene relevante Anzeigen vorlesen und sich merken, sie kann die ausgesuchten Angebote ebenfalls via E-Mail an den Bewerber schicken. „Als Jobbörse haben wir den Anspruch, Unternehmer und Jobsuchende auf dem schnellsten Weg zusammen zu bringen, möglichst einfach und ohne Hürden. Dieser sprachliche Weg ist einer von vielen den wir nicht ausklammern wollen“, sagt Stefan Barislovits, Marketingleiter von stellenanzeigen.de. Hierbei löst die Sprachsuche nicht die klassischen Kanäle ab, sondern ist mehr als eine zusätzliche Möglichkeit zu sehen.

„Vormerken“ oder „Weiter“ – so funktioniert Alexa in der Jobsuche 

Damit Alexa bei der Jobsuche helfen kann, muss sich der Nutzer zunächst ein Profil bei stellenanzeigen.de anlegen und den Skill im Bereich der Alexa App aktivieren. Dann kann Alexa durch ein Endgerät wie das Amazon Echo genutzt werden. Der Bewerber kann verschiedene Suchbegriffe und den Ort der Stellenausschreibung vor dem Start festlegen und dann Alexa mit den Worten „Vormerken“ oder „Weiter“ durch die offenen Stellen lotsen. Am Ende des „Gesprächs“ fragt sie, ob sie die vorgemerkten Jobs per E-Mail senden soll.

Sprachdienste werden immer relevanter – auch für Jobbörsen

Sprachassistenten und smarte Technologien für die eigenen vier Wände schätzen bereits viele Deutsche. Aktuellen Studien zufolge besitzt bereits jeder vierte Deutsche eine Smart-Home-Anwendung und 13 Prozent einen Sprachassistenten für ihr Zuhause. Wenn das Umfeld des Bewerbers immer smarter wird, wächst der Anspruch, die Jobsuche smarter zu gestalten. „Sprachsteuerung wird zukunftsweisend sein für die Art und Weise, wie wir mit Technologien interagieren. Sie wird sich langfristig durchsetzen, auch bei der Jobsuche“, sagt Stefan Barislovits.

Über stellenanzeigen.de

Mit mehr als 3,2 Mio. Visits pro Monat, rund 700.000 registrierten Usern und über 100.000 "Fans" in den sozialen Netzwerken gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen in Deutschland. Die hohe Reichweite und Auffindbarkeit der Online-Stellenanzeigen auf stellenanzeigen.de wird unterstützt durch aktives Reichweitenmanagement mit SmartReach 2.0. Es beinhaltet unter anderem die intelligente Ausspielung der Anzeigen im Mediennetzwerk mit mehr als 300 Partner-Webseiten sowie bei wirkungsvollen Reichweitenpartnern.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy